Deine Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann
Dein Studium „Bachelor of Nursing“

Diakonische Gemeinschaft im Evangelischen Diakonieverein

Wissenswertes auf einen Blick

  • 1895 gegründet „
  • die Diakonische Gemeinschaft Berlin-Zehlendorf zählt 1.500 Schwestern und Brüder
  • in rund 80 Einrichtungen in ganz Deutschland aktiv
  • 24 Ausbildungszentren
  • starkes bundesweites Netzwerk
  • Heimathaus in Berlin-Zehlendorf als Sitz der Verwaltung, als Gäste- und Tagungshaus, als Ort von Bildung und Begegnung und als idyllischer Rückzugsort

Diakonische Gemeinschaft

Bundesweit bieten wir eine exzellente Ausbildung – und das in einer Gemeinschaft, die an dir persönlich interessiert ist! Wir begeistern uns für Menschen und verbinden professionelle Pflege mit christlicher Nächstenliebe und modernem Traditionsbewusstsein.

Wir sind mit 1.500 aktiven Schwestern und Brüdern an mehr als 80 Standorten in der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege sowie in der Obdachlosenarbeit und Flüchtlingshilfe aktiv.

Pflegeausbildung gemeinsam gestalten

Unser umfassendes Netzwerk macht individuelle Förderung und Weiterentwicklungen bis hin zu Auslandsaufenthalten möglich. Auf dich warten spannende Aufgaben und Perspektiven!

Komm nach Berlin, wir laden dich ein!

Was macht dich aus? Was sind deine Ziele? Neben der fachlichen Eignung interessiert uns vor allem deine Persönlichkeit. Daher laden wir dich vor Ausbildungsbeginn ein.

Kennenlerntage vor dem Ausbildungsstart

Du entscheidest dich für uns? Das freut uns richtig und wir möchten dich persönlich kennenlernen! Dazu laden wir dich und unsere neuen Auszubildenden aus ganz Deutschland herzlich ein.

Unser 5-tägiges Seminar ist für dich kostenlos und bietet spannende, erlebnisreiche und informative Tage in Berlin. Du erfährst schon viel Wissenswertes über deine Ausbildung, wir stellen dir den Evangelischen Diakonieverein vor und du wirst unsere diakonische Gemeinschaft und ihr Netzwerk kennenlernen.

Wir wollen mit dir über Gott und die Welt, über Diakonie und unser Pflegeverständnis reden und – natürlich – werden wir gemeinsam mit dir Berlin entdecken!

Kennenlerntage – wenn es sie nicht geben würde, müsste man sie erfinden! Ich fand es toll, vor dem Ausbildungsbeginn nach Berlin eingeladen zu werden: Leute kennenlernen, Neues über die Ausbildung und Berlin erfahren! Aber das Besondere war die Atmosphäre im Heimathaus – ein wirklich gemütlicher Ort um sich auszutauschen und Zeit miteinander zu verbringen! – Marie

Auf die Bibel habe ich eher wenig Lust und stehe Religion kritisch gegenüber. Daher bin ich mit einem etwas komischen Gefühl nach Berlin gefahren. Aber ich bin froh, dass ich es gemacht habe! Glaube ist hier schon ein Thema, aber so, dass sich keiner verbiegen muss und jeder was für sich mitnehmen kann. – Jakob

Deine persönliche Einladung

Wenn du erfolgreich am Bewerbungsverfahren teilgenommen hast und uns dein unterschriebener Ausbildungsvertrag vorliegt, folgen umgehend eine Einladung für das 5-tägige Seminar und Terminvorschläge! Übernachtung und Verpflegung sind kostenlos.

Für deine Planung

Die Anreise ist montags zwischen 16 und 18 Uhr, die Abreise freitags mittags. Du wohnst in einem Zweibettzimmer in unserem Gästehaus. Übernachtung und Verpflegung sind für dich kostenlos, Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden, nur die Reisekosten trägst du selbst.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung, wir freuen uns auf dich!

Wir begleiten dich durch deine Ausbildung

Unsere Referentinnen in Berlin halten bundesweit den Kontakt! Tabea Dross wird dich bei den „Kennenlerntagen“ begleiten und auch während deiner Ausbildung für dich ansprechbar sein.

Schwester Tabea Dross, Diakonieschwester

Tabea Dross ist seit ihrer Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin 2007 in Köln Weyertal von der Diakonischen Gemeinschaft begeistert. Im Pflegeberuf hat sie viele unterschiedliche Erfahrungen gesammelt, so war sie auch in Indonesien tätig. Neben der Pflege schlägt ihr Herz für die Pädagogik, ihren Master of Education schloss sie 2019 ab. Menschen persönlich zu begegnen ist ihr besonders wichtig! Dass sie viel Ausdauer besitzt, zeigt auch ihr Hobby, das Langstreckenwandern z.B. in Australien und Süd-Ost-Asien. Der Austausch über Lebens- und Glaubensfragen ist ihr ein persönliches Anliegen. Sie ist davon überzeugt, dass die diakonische Gemeinschaft den Nerv der Zeit trifft!

Deine regionalen Ansprechpartner*innen

Region Nord:
Schwester Alexandra Wille
E-Mail ed.niereveinokaid@elliw

Region West:
Bruder Christian Wintgen
E-Mail ed.niereveinokaid@negtniw

Region Ost:
Schwester Gabriele Kuhnt
E-Mail ed.niereveinokaid@tnhuk

Region Mitte:
Schwester Antje Weise-Rake
E-Mail ed.niereveinokaid@ekar-esiew

Region Süd:
Schwester Johanna Schneider
E-Mail ed.niereveinokaid@redienhcs