Deine 8 Vorteile

1. Top-Ausbildung

An 19 Standorten bieten wir jungen Leuten wie Dir eine Spitzenausbildung zur/zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in. Das versprechen Dir viele. Aber nur wir vermitteln Dir mehr als fachliche Kompetenz. Denn wir sind die, die Dich zusätzlich in einer sozialen Haltung schulen, die sich an den Werten der Diakonie orientiert.

Mehr Infos über die Ausbildungsmöglichkeiten…


2. Teamwork

Für Kranke, Alte und Schwache zu sorgen, ist heute kein Zuckerschlecken. Man muss viel leisten, ohne dabei wohlhabend zu werden. Dafür kann es durchaus bereichernd sein, diese harte Arbeit mit Schwestern und Brüdern zu teilen, die sich wie Du dafür einsetzen, dass genug Zeit für Nächstenliebe bleibt.


3. Förderung

Kaum einer fördert junge Leute so intensiv wie wir. So ist die Ausbildung in einem Pflegeberuf für viele von uns nur der erste Schritt. Macht es unser umfassendes Netzwerk doch möglich, jeder und jedem einzelnen genau den Werdegang zu bieten, der zu ihr und ihm passt. Und oft führt dieser über eine Uni hin in eine leitende Position.


4. Gemeinschaft

Wenn es um Dein Wohl und Deine Weiterentwicklung geht, ziehen wir alle an einem Strang. So haben wir gerade jungen Menschen etwas zu bieten, was man mit Geld nicht aufwiegen kann: Eine starke, christlich orientierte Gemeinschaft, ganz nach dem Motto: Der Sinn der Vereine ist, dass man nicht alleine ist.


5. Spiritualität

Ende des 19. Jahrhunderts war es die christliche Frauenbewegung, die sich um die Kranken, Alten und Schwachen kümmerte. In deren Tradition arbeiten wir. Was uns ganz tief miteinander verbindet, ist die heilende Kraft des Glaubens. Dabei lebt bei uns jede/jeder ihre/seine Spiritualität aus, wie sie/er will. Die eine so. Der andere so.


6. Zuwendung

Unsere Berufung ist es, für die da zu sein, die krank, hilfebedürftig oder allein sind. Davon gibt es viel zu viele in unserer Gesellschaft. Als Christen stehen wir ohne wenn und aber auf ihrer Seite. Ihnen gehört unsere besondere Zuwendung, unsere Fürsorge und unser ganzes Engagement.


7. Engagement

Wir stehen den Kranken, Alten und Schwachen nicht nur in ihrem Alltag zur Seite. Sondern wir vertreten ihre Interessen offensiv und geben denen, die sonst in einer durchkommerzialisierten Welt kaum eine Lobby haben, eine Stimme. Denn wir sind Teil einer Bewegung, die sich um die Seele im Sozialen kümmert.


8. Nächstenliebe

Nur wer in der Lage ist, sich selbst zwischendurch immer wieder etwas Gutes zu tun, wird die Kraft haben, unserem Credo zu folgen: „Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst.“ In dem Sinne werden wir Dich als Individuum stärken. Denn wir wollen, dass Du gut gelaunt zu Dir selber sagen kannst: Hdl. Hab Dich lieb!

 

Jetzt bewerben!